top of page

Unsere Geschichte: Der Weg zu mensch- & naturgesunder Ernährung

Als junges Unternehmen befindet sich Organic Garden stetig im Wandel. Von der Gründung im Jahr 2019 über die Vision eigener Farmen und dem Aufbau des B2C-Geschäfts bis hin zur Fokussierung auf die Großverpflegung, ist viel passiert. Wir schauen zurück auf fast fünf Jahre Organic Garden – wo wir starteten, heute sind und morgen sein wollen. 🚀💚

 
Das ehemalige Organic Garden Tagescafé in der alten Brennerei in Hergolding.

Ein Blick zurück – Der Anfang von Organic Garden: Farm, Eateries & plantbased Hotdogs


Bereits bei der Gründung von Organic Garden im Jahr 2019 stand das Ziel fest: Menschen für eine Ernährung zu begeistern, die gut für uns und unseren Planeten ist – und obendrein fantastisch schmeckt. Die Idee: Der Bau eigener Hightech-Farmen, um Lebensmittel in einem Kreislaufsystem ganzjährig anzubauen und die gesamte Wertschöpfungskette von der Wurzel bis zum Blatt, from farm to fork, abzubilden. 🧑‍🌾👩‍🌾


Bis ein passendes Grundstück gefunden und der erste Spatenstich stattfinden sollte, konzentrierte wir uns bei Organic Garden auf den Aufbau der Vertriebskanäle mit Fokus auf den B2C-Bereich. Während der Corona-Krise eröffnete im April 2021 mit dem Signature Store am Viktualienmarkt in München, die erste Organic Garden Eatery. Die Rezepturen wurden von unserem Culinary Team rund um den ehemaligen Sternekoch, Ernährungsexperten und Mitgründer von Organic Garden Holger Stromberg entwickelt. Das im Zuge dessen entstandene 85/15-Ernährungskonzept, das gemäß "Planetary Health Diet" einen gesunden Speiseplan aus mindestens 85 Prozent pflanzlichen und höchstens 15 Prozent tierischen Lebensmittel vorsieht, fand zugleich in unseren plantbased Hotdogs Anwendung: Ob “The Green Wiener”, “The Funky Dawg”, “The Vegan Bavarian” oder als individuell zusammengestellte Kreation. 🌭🥬



Schnell sollten weitere Standorte folgen: das Tagescafé in Hergolding bei Vaterstetten, die Organic Garden Eatery im Studio Odeonsplatz by Mercedes-Benz, Eateries in Eichstätt, Ingolstadt und Ismaning. Auch das Sortiment wuchs von Organic Garden Bowls 🥗 und Grilled Farmers Sandwiches in den Eateries bis hin zu eigenen Produkten, wie dem regionalen Juicy Ginger Ingwersaft, Clean Coffee Kaffeebohnen und Knoblauchpaste, für den Verkauf vor Ort oder im Onlineshop. 🖥️



Ausbau der Großverpflegung: Organic Garden School & Business Nutrition



Um unsere Idee einer mensch- und naturgesunden Ernährung in die breite Masse zu transportieren, bauten wir bei Organic Garden parallel die Vertriebswege im B2B-Bereich aus. Schätzungen zufolge essen rund 16 Mio. Menschen täglich in Einrichtungen der Großverpflegung – für uns also einer der größten Hebel für eine Ernährungswende. Zur Erweiterung des School Nutrition Bereichs kam mit Il Cielo im Spätsommer 2022 ein erfahrener Bio-Caterer im Bereich Schulverpflegung unter das Dach von Organic Garden. 👧📚 Und auch unser Business Nutrition Team konnte sich in Zusammenarbeit mit der WISAG mit 50Hertz, einem Netzwerkbetreiber aus Berlin, über den ersten Kunden für unsere Nutrition Management Software freuen. 🍽️






Ende 2023: Neu-Fokussierung auf Großverpflegungslösungen


Ein Gericht unserer Business Nutrition Menülinie 'Bowl Kreationen'

Das anhaltend schwierige Investor:innenumfeld sowie die Einflüsse des aktuellen Weltgeschehens wirkten sich im Herbst 2023 auch zunehmend auf uns bei Organic Garden aus. Die Folge: eine Neu-Fokussierung auf die Großverpflegungslösungen für Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Im Rahmen der Umstrukturierung entschieden wir uns dazu, unsere Eateries schrittweise zu schließen und auch das Vorhaben einer eigenen Farm vorerst zu pausieren, um uns auf die Weiterentwicklung unserer Großverpflegungskonzepte zu konzentrieren. Unser neuestes B2B-Projekt: die Wiedereröffnung des Kasinos im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus (StMELF) im Herzen Münchens. Seit Januar 2024 versorgen wir hier interne und externe Gäste mit abwechslungsreichen, saisonalen Gerichten für jeden Geschmack und freuen uns riesig mit der Verpflegung im bayerischen Ernährungsministerium eine Vorbildrolle für andere (staatliche) Kantinen einzunehmen.



Organic Garden heute: Das sind unsere Ziele


Aktuell versorgen wir mit unseren Lösungen für die Großverpflegung täglich bis zu 7.000 Kund:innen in Bildungseinrichtungen und Unternehmen. Die Grundlage dafür bildet ein Warenkorb aus hochwertigen Lebensmitteln, die in unserem Speisenangebot ganzheitlich verwertet werden. Basierend auf den Leitlinien unserer Ernährungsexpert:innen erstellen wir Rezepturen, die essentielle Mikro- und Makronährstoffe enthalten und somit optimal auf die Bedürfnisse der jeweiligen Lebensphase zugeschnitten sind. Mithilfe unserer Nutrition Management Software unterstützen wir unsere Kund:innen in der Großverpflegung, umweltbewusster zu agieren. 💚 Denn unser Ziel bleibt bestehen: Wir wollen Menschen für eine Ernährung begeistern, die uns und unserem Planeten gut tut – und obendrein fantastisch schmeckt. 💚


 

Unser neuestes Projekt: Organic Garden im Bayerischen Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung:



Weitere Standorte, an denen du Organic Garden erleben kannst:


 

131 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page